Artikel, Bücher und Filme

Copyright © All Rights Reserved

Veröffentlichungen

 

Artikel in Fachzeitschriften:

"Leben im Niemandsland - Architektur als soziale Kontrolle über Kinder" mit Kurt Bader, in Sozialmagazin August 1978, Weinheim S.22-23

"Aber auf keinen Fall das Handtuch werfen - Das Beispiel: Kitas in Schweden", ebd., S.24

„Ich stabilisiere meist, was ich eigentlich ändern wollte - Als Mann in der Kita“, ebd., S. 28-29

„Praxis ohne Praxisschock – Entwurf eines Rahmenplans zum Berufspraktikum von Erziehern“, mit Lämmler, J. Patzwald, Chr.. in: Neuer Rundbrief 4/76, Hrsg.: Der Senator für Fa-milie, Jugend und Sport Berlin, S.29 - 33

„Blick über'n Zaun - Plädoyer für Öffnung der Kita, gegen Ausgrenzung“, in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Heft 4/1988, Hrsg: Bundesvereinigung evangelischer Tageseinrich-tungen für Kinder e.V. und Friedrich Verlage

"Curriculumentwicklung tut not! Ein Plädoyer für die Entwicklung einer Rahmenkonzeption der Kindertagesstättenarbeit", in: Kita Info 2/1991, Hrsg.: Senatsverwaltung für Ju-gend und Familie Berlin, S. 2 - 6

„Institutionsgrenzen als Denkgrenzen“, in: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg (Hrsg.): KitaDebatte 1/1993 Beiträge zur Horterziehung,S. 37 - 39

„Planlos - oder `Alles nach Plan´? Zwischen Erziehungs- und Bildungsprogramm und Beliebigkeit“, in: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg (Hrsg.): KitaDebatte 3/1993

"`Spieltanten contra Bürokraten´ - Wie sie sich gegenseitig blockieren - oder auch nicht“, in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Heft 5/1993, Hrsg: Bundesvereinigung evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. und Friedrich Verlage

„Jugendhilfe in den neuen Bundesländern als Testfall. Das Spannungsverhältnis zwischen staatlichem Versorgungsauftrag und Eigeninitiative/Selbsthilfe“. Camino Werkstattnotizen Nr. 5, Berlin 1997

„Qualität trotz Kostendruck“, in: klein&groß 6/1999, S. 36-37. Interview mit Berthold, E.. Beltz Verlag Weinheim

„Irgendwas mit Qualität machen - Acht Thesen zur gegenwärtigen Debatte“, in: klein & groß 3/00, S. 6 – 13, Beltz Verlag Weinheim

„Schlaglichter auf Reformbestrebungen in der ErzieherInnen-Ausbildung“ mit Schmidt-Nitsche, U. in: KiTa spezial "Personalentwicklung in Kindertageseinrichtungen II" 2000, S. 40 - 43

„Steuerung der Qualität in Kindertageseinrichtungen“

„Abschied von der Unverbindlichkeit? Möglichkeiten und Grenzen der Bildungspläne – ein Überblick“, in: Betrifft:KINDER Heft 1-2/2004 und 3-4/2004. Verlag Das Netz, Weimar

„Goldener Mittelweg zwischen Beliebigkeit und verordneter Praxis – Die Bildungsgrundsätze im Land Brandenburg“, in: klein&groß 1/2005, S. 26-31 Interview mit Pesch, L., Unruh, E. Beltz Verlag Weinheim

„Neuer Schwung für die Bildungsdebatte – Bildungspläne für den Kindergarten“, in: unsere jugend 11/2005, S. 450 – 462, Ernst Reinhardt Verlag München

„Begriffe bedenken. Erziehung, Bildung und Betreuung – die Trias“, in: Betrifft: KINDER Heft 1-2/06, Verlag Das Netz, Weimar

„Synopse der Bildungspläne für die frühe Kindheit in den Ländern der BRD“, in: Betrifft:KINDER Hefte 1-2/06, 3/4 und 5/06, Verlag Das Netz, Weimar

“What is the Situation in the Federal Republic of Germany? - Diverse!”, in: Moss (Hrsg.): „Children in Europe. 2006 Verlag Das Netz, Weimar

„Ein Ansatz integrierter Bildungssteuerung in der Kindertagesbetreuung“, in: KiTa aktuell MO 12/06 Carl-Link-Verlag, Kronach und Betrifft : KINDER 12/06, Verlag Das Netz, Weimar

„Wenn die Lösung zum Problem wird – Zur Einschulungsdebatte“, in: klein & groß 2-3/2007, S. 16 - 17, Oldenbourg Schulbuchverlag

„Zange oder Zäge? Aprops Evaluation“, in: Welt des Kindes 1/2008. S. 19 – 21. Kösel-Verlag München

„Praxis lernt von Praxis - Konsultationseinrichtungen als Stätten der kollegialen Fortbildung“, in Betrifft : KINDER 01-02/2008 Verlag Das Netz, Weimar. S. 58-59

„Männer in die Kita - Eine tätigkeitsbegleitende Qualifizierung arbeitsloser Männer zu Fachkräften“, in: KiTa aktuell MO 12/2007, BY 1/2008 und ND 3/2008

„Bildungspläne und Evaluation“, in: Welt des Kindes 3/2008; Kösel-Verlag, München

„…Missverständnisse in der Krippendiskussion“, in: Kita aktuell MO 10/2008 Carl-Link-Verlag, Kronach. S. 199-200

„Bildungspläne für Kindertagesstätten – ein neues und noch unbegriffenes Steuerungsinstrument“, in: Roßbach/Blossfeld (Hrsg.): „Frühpädagogische Förderung in Institutionen“- Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Sonderheft 11/2008 Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden. S. 47-61

„Praxis lernt von Praxis - Konsultationseinrichtungen als Stätten der kollegialen Qualifizierung“, mit L. Pesch in Betrifft : KINDER 12/2008 Verlag Das Netz, Weimar. S.50-56

„Zur Entwicklung der Kindertagesbetreuung - Die Qualitäts- und die Bildungsdebatte in der Kindertagesbetreuung“, in: Recht der Jugend und des Bildungswesens Heft 1/2009, Ber-liner Wissenschafts-Verlag. S. 93-113

„Sieben Thesen zur Veränderung der ErzieherInnen-Ausbildung“, in: Betriff : KINDER 1-2/2009 Verlag Das Netz, Weimar. S. 42 - 43

„Der Betreuungs- und Finanzierungsgutschein – Bemerkungen zur Finanzierung der Kindertagesbetreuung“, in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Heft 2/2009, Hrsg: Bun-desvereinigung evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. und Friedrich Verlage, Seelze. S. 42 – 45

„Spricht eigentlich noch jemand über den Hort …. oder hat die Kinder- und Jugendhilfe die Kinder im Grundschulalter schon aufgegeben?“, in: Kita aktuell NRW 11/2009 Carl-Link-Verlag, Kronach. S. 230 – 233 (ebenso in KiTa aktuell MO 12/09, S. 208-210, KiTa aktuell BY 4/2010, S. 77 - 80, KiTa aktuell ND 3/2008, S. 52-54, KiTa aktuell BW 11/2009, KiTa aktuell HRS 1/2010,)

„Einwürfe zur Qualifikationsdebatte“, in: Betrifft : KINDER 3/2010 Verlag Das Netz, Weimar. S. 24 – 27

und in Blickpunkt Jugendhilfe Heft 2/2011, Hrsg.: VPK-Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e.V. Berlin, S. 9 – 13

„Der Elementar- wie auch der Primarbereich haben erheblichen Entwicklungsbedarf. Gibt es Veränderungen im Bildungsverständnis von Grundschule und Kita?", in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Heft 3/2010, S. 26-27

„Ist Akademisierung selbstverständlich Professionalisierung? Kopf und Bauch – ein unbegriffener Zusammenhang in der Handlungskompetenz von Erzieherinnen", in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Heft 4/2011, Hrsg: Bundesvereinigung evangelischer Tagesein-richtungen für Kinder e.V. und Friedrich Verlage, Seelze. S.48 – 52

„Kopf und Bauch - Ein unbegriffener Zusammenhang in der Handlungskompetenz von Erzieherinnen“, in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Heft 1/2013, Hrsg: Bundesvereinigung evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. und Friedrich Verlage, Seelze. S. 20-21

„Die Zukunft ist nicht die Gegenwart in XXL - Angebote für Kinder UND Eltern als Teil der Kindertagesbetreuung“, in: Unsere Jugend, Heft 3 2013, S.130-143 Ernst Reinhardt Verlag München

„Fragen und Anmerkungen zur Reichweite des Wunsch- und Wahlrechts“, in: Frühe Bildung Heft 3/2014, Hogrefe-Verlag, S.169-172

„Ja mach nur einen Plan - Anmerkungen zu Chancen und Grenzen der Bildungspläne“, in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Heft 9/2014, Hrsg: Bundesvereinigung evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. und Friedrich Verlage, Seelze. S.19-21

„Die Qualität entscheidet – so oder so“, in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Heft 5/2015, Hrsg: Bundesvereinigung evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. und Fried-rich Verlage, Seelze. S.16-17

„Breitbandausbildung oder Spezialisierung – Anmerkungen aus Sicht der Kindertagesbetreuung“ in: jugendhilfe 3/2015, Luchterhand Verlag S.183-187

„Seiteneinsteiger – Notlösung oder Chance“ in: Welt des Kindes 11/2015, Kösel-Verlag, München, S. 14-19

"Zwischen Vielfalt und Einheitlichkeit - Hilft ein Bundesqualitätsgesetz weiter?" in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Heft 3/2016, Hrsg: Bundesvereinigung evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. und Friedrich Verlage, Seelze., S. 48-51

"Qualität in der Kindertagesbetreuung - Entwicklung der Rahmenbedingungen zwischen Vielfalt und Einheitlichkeit" in: Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe, Bundesanzeiger Verlag Berlin Heft 9-10/2016, S. 354-356

"Finanzierung der Kindertagesbetreuung in Deutschland - Finanzierungsmodi und -höhe sind Ländersache" in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Heft 7/2016, Hrsg: Bundesvereinigung evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. und Friedrich Verlage, Seelze., S.11-13

„Das Feuer zum Freund machen – Vom Umgang mit einem faszinierenden Element“ in: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Heft 5/2017, Hrsg: Bundesvereinigung evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. und Friedrich Verlage, Seelze., S.52-53

 

 

Beiträge in Fachbüchern:

„Leben in der Kita – Zur Bedeutung des Wirtschaftsbereichs“, in: ÖTV-Berlin (Hrsg.) „für KINDER und TAGESSTÄTTEN, FIPP-Verlag 1987, S. 52 – 59

„Probleme gewerkschaftlicher Arbeit in den Kitas“, ebd. S. 149 – 152

„Technik im Alltagsleben von Kindern - Überlegungen zur Einordnung des Untersuchungsthemas“, mit Harms/Preissing, in: Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung (Hrsg.) „Mitteilungen: Verbund sozialwissenschaftliche Technikforschung“, Heft 4 1988, München, S. 5-42

„Kinder und Technik“ mit Harms/Preissing, in: „Harms/Preissing (Hrsg.): „Kinderalltag – Beiträge zur Analyse der Veränderung von Kindheit“, FIPP-Verlag Berlin 1988, S.161-182

„Technik im Alltagsleben von Kindern – Muster in der Gestaltung des Alltags und Aneignungsmuster von Technik“ mit Harms/Preissing, in: Lutz (Hrsg.): „Technik in Alltag und Arbeit“, Mitteilungen: Verbund sozialwissenschaftliche Technikforschung, Heft 6 1989, edition sigma Berlin, S. 39-56

„Neue Konzepte für die ErzieherInnen-Ausbildung“, in: Fthenakis, W./Eirich, H. „Erziehungsqualität im Kindergarten – Forschungsergebnisse und Erfahrungen“, Lambertus-Verlag, Freiburg i.B. 1998, S.42-45, 79-81, 127-128

„Selbst ist das Kind. Technik im Kinderalltag“ mit Preissing/Prott, in: Preuss-Lausitz/Rülker/Zeiher (Hrsg.): „Selbständigkeit für Kinder – die große Freiheit?“ Beltz Verlag Weinheim und Basel 1990, S. 96 - 109

„Trägerfragen sind Machtfragen!“, in: ÖTV-Bundesvorstand „Mehr...für Kinder – Anstöße zur Reform der öffentlichen Kinderbetreuung“, Stuttgart 1990, S. 137 – 140

„Kindererziehung Privatsache? Tagespflege - eine Scheinalternative!“, ebd. S. 147 – 149

„Nachlese“, in: Berry, G./Pesch, L. (Hrsg.) „Welche Horte brauchen Kinder? – Ein Handbuch“, Luchterhand Verlag Neuwied, Berlin 1996, 2000, S. 436 - 446

„Das Rechtssystem und die Organisation der Kindertagesbetreuung im KJHG und in den Ländergesetzen“, in: Prott: „Rechtshandbuch für Erzieherinnen“ Luchterhand Verlag Neuwied, Berlin 2001, S. 15 - 87

„Grundprinzipien der Jugendhilfe auf dem Prüfstand - Oder: Kann der Westen doch vom Osten lernen?“ in: Lipp-Peetz, C./Wagner, I. (Hrsg.), „Bildungsort und Nachbarschaftszentrum“. Schneider Verlag Hohengehren 2002, S. 29 - 46

„Rahmenpläne und Curricula für Bildung in der Zeit vor der Schule“, in: Deutsches Jugendinstitut (Hrsg.): Non-formale und informelle Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe. Band 2: Expertisen. München, 2003, S. 13-41

„Finanzierung der Kindertagesbetreuung – Versuch einer Systematisierung“, in: Diller, A./Leu, HR./Rauschenbach, T. (Hrsg.), „Kitas und Kosten“, Verlag Deutsches Jugendinstitut München 2004, S. 75 – 90

„Subsidiarität als Staatskonzept“, in: „Zukunftshandbuch Kindertageseinrichtungen“. Walhal-la-Verlag Regensburg/Berlin 2006

„Zur Umsetzung von Bildungsplänen“, ebd.

„Das Rechtssystem und die Organisation der Kindertagesbetreuung im KJHG und in den Ländergesetzen“, in: „Handbuch für Träger von Kindertageseinrichtungen“. Kronach 2006

„Ein Trägerprivileg in Gefahr? Bildungspläne für den Kindergarten“, Ebd.

„Geteilte Verantwortung, Dezentralisierung und Subsidiarität als wichtige Merkmale der Kinder und Jugendhilfe in Deutschland“, in: „Frühe Bildung und das System der Kinderta-gesbetreuung in Deutschland“. (Übersetzung ins Englische: Pamela Oberhümer) Verlag Das Netz, Kiliansroda/Berlin 2007

„Einige Gedanken zur naturwissenschaftlichen Bildung“, in: Hammes-Di Bernardo: „Kom-petente Erziehung - Zwischen Anleitung und Selbstbildung“. Verlag das Netz, Kiliansroda/Berlin 2007

„Das Rechtssystem und die Organisation der Kindertagesbetreuung im KJHG und in den Ländergesetzen“, in: Hecke (Hrsg.): „Kindertagesbetreuung in Niedersachsen“. Carl-Link-Verlag, Kronach Oktober 2007.

„Wenn die Lösung das Problem wird“, in: Hammes-Di Bernardo/Speck-Hamdan (Hrsg.): „Übergänge gestalten“. Carl-Link-Verlag Kronach 2007

„TransKiGs in Brandenburg“, Ebd. 2008, Kennzahl 30.75. 12 S.

„Bildungsstandards und Bildungssteuerung“, in: Thole u.a. (Hrsg.)„Bildung und Kindheit - Pädagogik der Frühen Kindheit in Wissenschaft und Lehre“. Verlag Barbara Budrich, Opladen 2008. S. 153-164

„Ein Orientierungsrahmen für gemeinsame Bildungsverantwortung“, in: Berry, G. u.a. „Übergang Kita - Schule zwischen Kontinuität und Herausforderung - Materialien, Instrumente und Ergebnisse des TransKiGs-Verbundprojekts.“ Verlag Das Netz. 2009

„Ausbau u3 auf unterschiedlichen Wegen: Angebote für Kinder und Eltern als Teil der Kindertagesbetreuung“, in: Bethke/Schreiner (Hrsg): „Die Jüngsten kommen! Kinder unter drei in Kindertageseinrichtungen“ Jahrbuch des Pestalozzi-Fröbel-Verbandes; Verlag Das Netz. Kiliansroda/Berlin 2009. S. 55-63

„Bildungspläne“, in: Horn, K.-P./Kemnitz, H./Marotzki, W./Sandfuchs, U. (Hrsg.): Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft (KLE), UTB/Klinkhardt 2011. S. 85 - 86

„Bildung im Elementarbereich – Entwicklungslinien in der Steuerung und Koordinierung“, in: Ratermann. M./Stöbe-Blossey (Hrsg.): „Governance von Schul- und Elementarbe-reich – Vergleichende Betrachtung und Ansätze der Vernetzung“. Springer VS Wiesbaden 2012. S. 121 - 144

„Der Personalmangel in der Kindertagesbetreuung als Chance die Qualifikationsfrage radikaler zu stellen“, in: AGJ (Hrsg.): "Chancen und Herausforderungen des Ausbaus der Kindertagesbetreuung für unter Dreijährige" Berlin 2013, S.147-157

„Kindertagespflege in Brandenburg – Ein Erfolgsmodell mit Entwicklungsreserven“, in: Heitkötter, Martina/Teske, Jana (Hrsg): Formenvielfalt der Kindertagespflege. Standort-bestimmung, Qualitätsanforderungen und Gestaltungsbedarfe. München 2014, S.267-275

„Seiteneinstiege in die Ausbildung und in den Beruf“, in Charis Förster / Eva Hammes-Di Bernardo (Hrsg.): „Qualifikation in der Frühpädagogik - Vor welchen Anforderungen stehen Aus-, Fort- und Weiterbildung?“ Freiburg i.B. 2014, S.121-132

„20 Jahre Qualitätsdebatte in der Kindheitspädagogik – Anmerkungen zu Erfolgen und Defiziten“ in: Kalicki /Wolff-Marting (Hrsg.): „Qualität in aller Munde - Themen, Positionen, Per-spektiven in der kindheitspädagogischen Debatte“ Freiburg i.B. 2015, S. 23-30

„Männer in Kitas! – Eine Notlösung angesichts des Personalmangels?“ in: Weeg-mann/Senger (Hrsg.): „Männer in Kindertageseinrichtungen“ Kohlhammer, Stuttgart 2016, S. 65-72

„Stand, Erfolge und Defizite der Qualitätsentwicklung in der Kindertagesbetreuung“ in: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, Berlin Heft 3/2016, S. 4-15

 

 

Herausgeberschaft/eigene Fachbücher:

Diskowski: „Ein Rückblick auf die Zukunft? Kleine Geschichte des Berliner Kindergartens“, Hrsg. ÖTV-Berlin 1978

Diskowski/Heuchert: „Fremd sein – aber nicht fremd bleiben“, Hrsg: Projekt: „Deutsche und Ausländer im Stadtteil – Integration durch den Kindergarten“, Berlin 1983

Diskowski/Wilms: „Kindertagesstätten in Brandenburg – Kommentar für die Praxis“. Lose-blattsammlung, Carl-Link-Verlag Kronach

Diskowski/Hammes-Di Bernardo (Hrsg.): „Lernkulturen und Bildungsstandards - Kindergar-ten und Grundschule zwischen Vielfalt und Verbindlichkeit“, Hohengehren 2004

Diskowski/Hammes-Di Bernardo/Hebenstreit-Müller/Speck-Hamdan (Hrsg.): „Übergänge gestalten - Wie Bildungsprozesse anschlussfähig werden“. Verlag Das Netz, Kiliansro-da/Berlin 2006

Diskowski/Pesch (Hrsg.): „Familien stützen – Kinder schützen – Was Kitas beitragen können“. Verlag Das Netz, Kiliansroda/Berlin 2008

 

Filme:

(neben div. DVDs von AV1 bei denen ich in unterschiedlicher Form und unterschiedlichen Rollen mitgewirkt habe)

"Bildungspläne für die Kindertagesbetreuung - Fremdkörper in den Rechts- und Verantwortungsstrukturen der Kinder und Jugendhilfe" , Vorlesung im Schloss, Universität Osnabrück 2012

"Lernort Praxis - Lernort Schule" - ein Gespräch mit Ludger Mehring über die Aufgaben beider Ausbildungsorte in der Erzieher*innen-Ausbildung

"Mit Feuer spielen" - ein Interview mit Kain Karawahn und Szenen aus einer Kita in Erkner (Brandenburg)

"Eltern-Kind-Gruppen - Ein Angebot auch für Familien mit Fluchterfahrung"

"Mit knappen Personalressourcen klug haushalten" Webinar zu Personalbesmessung und -einsatz in brandenburgischen Kitas.

 

Die Zukunft ist offen, deshalb ist Optimismus Pflicht!

R.K.Popper